Standort Bad Hersfeld:

Berufliche Schulen Bad Hersfeld
Am Obersberg
36251 Bad Hersfeld

Fon: 06621 / 400930
Fax: 06621 / 41227

Mail: beruflicheschulen(at)bso-hef.de

 

 

Standorte Heimboldshausen:

Berufliche Schulen Bad Hersfeld

Außenstelle Heimboldshausen
Lindenstraße 15
36269 Philippsthal

Fon: 06620 / 416

Fax: 06620 / 8541

Mail: aussenstelle(at)bso-hef.de

 

und

 

Berufliche Schulen Bad Hersfeld

Außenstelle Heimboldshausen
Rhönstraße 11
36269 Philippsthal

Fon: 06620 / 222

Fax: 06620 / 918916

Mail: aussenstelle(at)bso-hef.de

Bergbautechnologe/in

"GLÜCK AUF"


Bergbautechnologen sind im operativen Bereich eines Bergbaubetriebes der Tiefbautechnik (Untertage) bzw. Tiefbohrtechnik (Bohrturm) beschäftigt. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.


Die Berufsbezeichnung "Bergbautechnologe/in" entstand 2009 durch die Neuordnung des vorherigen Ausbildungsberufs "Bergmechaniker".

 

An den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld - Außenstelle Heimboldshausen - werden in einer länderübergreifenden Fachklasse, der Fachrichtung Tiefbautechnik, Auszubildende aus Hessen sowie Baden-Württemberg unterrichtet. Der Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform. Auf dem Stundenplan stehen, neben den 12 berufsspezifischen Lernfeldern, die Fächer Deutsch, Englisch, Politik/Wirtschaftskunde sowie Sport. 

Auswärtige Auszubildende werden i.d.R. in der modernen Jugendherberge Bad Hersfeld untergebracht.


Folgende Schwerpunkte umfasst das schulische Ausbildungsprofil eines Bergbautechnologen:

  • Herstellung und Erarbeitung einfacher Bauelemente
  • Inbetriebnehmen, Bedienen und Warten technischer Systeme
  • Inbetriebnehmen und Überprüfen steuerungstechnischer Systeme
  • Erkennen und Einschätzen geologischer Verhältnisse
  • Erschließen der Lagerstätte und Erstellen bergmännischer Hohlräume
  • Einrichten, Inbetriebnehmen und Instandhalten von Maschinen und Anlagen
  • Gewinnen von Rohstoffen
  • Sichern und Betreiben von Grubenbauen
  • Bewetterung und Wasserhaltung
  • Nutzen der Grubenbaue für den Versatz und zur Lagerung von Stoffen

Nach Möglichkeit werden mehrere Studien-/Klassenfahrten, zu historischen sowie in Betrieb befindlichen Bergbau-Unternehmen, durchgeführt.

 

Bei Interesse an diesem interessanten Ausbildungsberuf wenden Sie sich bitte an foldende Unternehmen:

  • HeidelbergCement AG
    Gipsgrube Obrigheim
  • Kali und Salz, Kali GmbH
    Werk Neuhof
    Werk Werra
  • Südwestdeutsche Salzwerke AG
    Salzwerk Heilbronn

 

Für weitere Informationen siehe K+S Internetseite.

http://www.k-plus-s.com/de/ausbildung/ausbildungsberufe/bergbautechnologe.html

 

Kontaktformular  |  Sitemap  |  Impressum