Standort Bad Hersfeld:

Berufliche Schulen Bad Hersfeld
Am Obersberg
36251 Bad Hersfeld

Fon: 06621 / 400930
Fax: 06621 / 41227

Mail: beruflicheschulen(at)bso-hef.de

 

 

Standorte Heimboldshausen:

Berufliche Schulen Bad Hersfeld

Außenstelle Heimboldshausen
Lindenstraße 15
36269 Philippsthal

Fon: 06620 / 416

Fax: 06620 / 8541

Mail: aussenstelle(at)bso-hef.de

 

und

 

Berufliche Schulen Bad Hersfeld

Außenstelle Heimboldshausen
Rhönstraße 11
36269 Philippsthal

Fon: 06620 / 222

Fax: 06620 / 918916

Mail: aussenstelle(at)bso-hef.de

28.04.2017

Lernen am Elektro-Auto: BMW für die Beruflichen Schulen

Bad Hersfeld, HZ, 18.04.2017. Noch liegen die Zulassungszahlen von Elektroautos in Deutschland zwar hinter den politischen Erwartungen zurück, trotzdem sind sie auf den Straßen in Zukunft wohl nicht mehr wegzudenken. Auch für die Kfz-Betriebe und deren Mitarbeiter ergeben sich damit neue Herausforderungen.




Ein Elektroauto für die Beruflichen Schulen Obersberg: vorn von links Holger Fey (BMW AG), Schulleiter Dirk Beulshausen und Elmar Stumpf (Krah und Enders) bei der feierlichen Schlüsselübergabe.

© Maaz

Über eine ganz besondere Spende freut sich in diesem Sinne Dirk Beulshausen, Leiter der Beruflichen Schulen Obersberg (BSO). Die BMW AG hat der Schule einen BMW „i3“ für die Ausbildung der Kfz-Mechatroniker überlassen.

Die feierliche Schlüsselübergabe fand am Dienstagvormittag im Beisein zahlreicher Beteiligter bei BMW Krah und Enders in Bad Hersfeld statt. Das 40 000 Euro teure emissionsfreie Carbon-Fahrzeug wird rein elektrisch betrieben und ist laut Holger Fey vom BMW-Vertrieb das erste „echte“ E-Auto im Bestand. Nicht nur die Herstellung sei umweltfreundlich, alle Teile seien darüber hinaus auch recyclebar, sprich: wiederverwertbar. Dass sich das Lenkrad auf der linken Seite befindet, liege daran, dass das Auto aus Japan kommt ...

Für das neue Ausbildungsfahrzeug eingesetzt hatte sich als Inititor Oliver Heußner, Lehrer für Kfz-Technik an den BSO, der auch die erste Fahrt in dem neuen Flitzer machen darf. Auf ihn und seine Kollegen kommt nun eine verpflichtende Schulung zu, schließlich müssen die Lehrkräfte sich ebenfalls mit der neuen Technik auskennen.

„Das Thema E-Mobilität ist inzwischen auch Bestandteil der Prüfung“, weiß Kurt Modenbach, Obermeister der Kfz-Innung. An den BSO werden zurzeit 27 Kfz-Mechatroniker im ersten Lehrjahr unterrichtet, 24 im zweiten und 26 im dritten. „Im Vergleich mit anderen Handwerksberufen sind die Zahlen stabil“, so Dirk Beulshausen. „Wir sind nun die erste Berufsschule im Schulamtsbezirk, die über ein eigenes E-Fahrzeug verfügt“, erklärte der Schulleiter nicht ohne Stolz. Über das neue Ausbildungsfahrzeug freute sich im Übrigen auch Landrat Dr. Michael Koch als Schulträger. 70 Elektroautos seien aktuell im Landkreis Hersfeld-Rotenburg angemeldet.

„Das ist eine ganz tolle Geschichte und wirklich etwas Besonderes“, hatte Elmar Stumpf, Filialleiter bei Krah und Enders, in seiner kurzen Ansprache gesagt.

Bei Sekt und Häppchen wurde der blitzeblank polierte „i3“ genau in Augenschein genommen, bevor er demnächst der Verzahnung von Theorie und Praxis dient. (nm)


Kontaktformular  |  Sitemap  |  Impressum