IHK-Zertifikate für Chemikantinnen und Chemikanten

Die drei Zertifikatslehrgänge in der Berufsausbildung der Chemikantinnen und Chemikanten in der Außenstelle in Heimboldshausen der Beruflichen Schulen Obersberg orientieren sich am Modell des Integrierten Managements.

Das wissenschaftliche Modell des Integrierten Managementsystem (IMS) fasst Methoden und Instrumente zur Einhaltung von Organisationsanforderungen aus den Bereichen des Qualitäts-, Umwelt-, und Arbeitssicherheitsmanagement in einer einheitlichen Struktur zusammen. Die International Organization for Standardization (ISO) hat diese Ideen im Rahmen der high level structure (HLS) aufgegriffen. So haben alle neuen oder überarbeiteten ISO Normen für Managementsysteme eine einheitliche Gliederung in 10 Grundkapitel. Für die Anwender dieser Normen ist es nun leichter Synergien zu heben und durch die Bündelung von Ressourcen ein schlankes und effizientes Managementsystem aufzubauen.

Die angehenden Chemikantinnen und Chemikanten können an den Beruflichen Schulen Obersberg an der Außenstelle Heimboldshausen pro Lehrjahr ein Zertifikat erwerben. Dazu ist kein Zusatzunterricht notwendig. Die Lehrgänge sind integraler Bestandteil des Blockunterrichts. Die Zertifizierung erfolgt über die IHK Kassel-Marburg. Die Prüfung findet in der Berufsschule statt.

Das Zertifikat stellt jeweils den ersten Baustein dar für eine weitere Qualifizierung im jeweiligen Bereich. Nach der Fachkraft könnten noch der Beauftragte, der Auditor sowie der Manager folgen. Dies ist ein von der Industrie anerkanntes Stufenschema, welches sich in vielen Bereichen wiederfindet, für die es noch keinen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf gibt. Die Wertigkeit der Zertifikate lässt sich allein schon aus der Höhe der Gebühren ableiten, die außerhalb der Berufsschule auf dem freien Bildungsmarkt zu entrichten sind.

Im ersten Ausbildungsjahr geht es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Dieses Zertifikat zur Arbeits-Sicherheits-Management-Fachkraft [ASMF] ist eine Kooperation zwischen dem Unternehmen K+S und der Berufsschule, da an beiden Lernorten gemeinsam Inhalte zum Zertifikat vermittelt werden. Die Prüfung findet in der Schule statt. Entwickelt wurde dieser Lehrgang vom Ausbildungsleiter Chemieberufe Daniel Zierd und dem Berufsschullehrer Jan Ulrich Stuhrmann.

Im zweiten Ausbildungsjahr können die Auszubildenden das Zertifikat der Qualitäts-Management-Fachkraft [QMF] erreichen. Dieser Lehrgang ist seit Frühjahr 2015 in den Berufsschulunterricht integriert. Entwickelt wurde dieser Lehrgang alleine von Jan Ulrich Stuhrmann.

Zertifikat IHK

Das Foto zeigt die ersten Chemikantinnen und Chemikanten, die erfolgreich die Prüfung abgelegt und die Zertifikate von der IHK erhalten haben. Sie sind Qualitäts-Management-Fachkräfte.

Im dritten Ausbildungsjahr können die Schüler das Zertifikat der Umwelt-Management-Fachkraft [UMF] erlangen. Dieser Lehrgang vervollständigt das Tripel der Zertifikatslehrgänge im Bereich der Ausbildung zur Chemikantin bzw. zum Chemikant. Auch dieser Lehrgang wurde alleine von Jan Ulrich Stuhrmann entwickelt.

Bei Interesse oderFragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Stuhrmann
E-Mail: j.stuhrmann[at]bso-hef.de

»Gestern Schüler, heute Lehrer. Ich kenne die Schule jetzt aus beiden Perspektiven und ich bin gerne hier. Damals wie heute!«

Johannes S.
Lehrer für Metalltechnik an den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld

Vollschulische Ausbildung

»Durch die Fachoberschule Elektrotechnik an der BSO wurde ich hervorragend auf mein Ingenieurstudium vorbereitet - auch ohne Mathe-Leistungskurs!«

Fabian K.
Elektrotechnik-Ingenieur

Fachoberschule Technik Fachoberschule Gesundheit

»An der BSO konnte ich während meiner Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten wertvolle Erfahrungen für mein Studium sammeln!«

Chantee R.
Studentin der Zahnmedizin

Berufsschulangebote

»Damals wusste ich nicht, in welche Richtung es bei mir gehen sollte. Dank der Berufsorientierung an der BSO hatte ich dann mein Ausbildungsziel vor Augen!«

Jens B.
Hotelfachmann

Zum Bildungsnavigator

»Die Fachschule für Sozialpädagogik hat mir auch mit über 30 noch den Quereinstieg in meinen Traumberuf ermöglicht!«

Stefanie F.
Staatlich anerkannte Erzieherin

Fachschule für Sozialwesen

MINT  Nachhaltigkeit Lernen  Umweltschule

Nach oben