Berufsschule für Körperpflege

Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen und sind bei der Haarmode und Kosmetik kreativ und gerne am Puls der Zeit?

Der Beruf des Friseurs /der Friseurin bietet Ihnen viele Möglichkeiten sich zu verwirklichen. Er gehört zu den klassischen Handwerksberufen im personenbezogenen Dienstleistungsbereich. Während der dualen Ausbildung werden unter anderem sowohl theoretische als auch praktische Inhalte zu den Themengebieten  der Haar-, Haut- und Handpflege vermittelt. Auch die Form- und Farbveränderung des Haares sowie der Frisurenerstellung durch Schnitt und Styling und die dekorative Kosmetik sind wesentliche Bestandteile des Ausbildungsplanes. Zusätzlich wird durch eines von fünf Wahlmodulen eine Qualifizierung und Individualisierung der Ausbildung möglich.  Hierbei arbeitet der Fachbereich Körperpflege der Beruflichen Schulen Bad Hersfeld eng mit den ausbildenden Betrieben und der Innung zusammen.

Allgemeine Informationen

Mir wird geboten
  • eine Berufsausbildung zum/zur Friseur/Friseurin
  • eine modularisierte Spezialisierung in verschiedenen Fachbereichen (Haarverlängerung und Zweithaar, Nagelverlängerung, Langhaar, Pflegende Kosmetik, Coloration)
  • ein moderner Unterricht nach dem Lernfeldkonzept in modern ausgestatteten Unterrichtsräumen sowie dem Lernsalon
Ich bringe mit
  • Interesse an Mode, neuen Trends und Styles
  • Freude am Umgang mit Kunden
  • Freude an der Arbeit im Dienstleistungsbereich
Mich erwartet
  • eine dreijährige duale Ausbildung in enger Zusammenarbeit zwischen Berufsschule und Ausbildungsbetrieb
  • ein berufsbezogener Unterricht im Umfang von 10-12 Wochenstunden, in dem auch Deutsch, Englisch und Politik/Wirtschaft enthalten ist
  • ein interessanter Unterricht mit wechselnden Arbeitsformen
  • wöchentliche Berufsschultage (handwerkliche Ausbildung)
Zusätzlich kann ich
  • bei entsprechenden Leistungen die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen
  • bei entsprechendem Notenbild gleichzeitig mit erfolgreichem Abschluss der Berufsschule den Mittleren Bildungsabschluss anerkannt bekommen
  • mich durch einen zweijährigen Zusatzunterricht (6 Stunden am Samstag) auf die Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vorbereiten
Mit dem Abschluss kann ich
  • als Friseur/Friseurin eine anspruchsvolle Tätigkeit in verschiedensten Unternehmen eigenverantwortlich aufnehmen
  • ein eigenes Einkommen erzielen
  • nach entsprechender Berufserfahrung die Meisterschule besuchen
  • die Form B der Fachoberschule besuchen, die innerhalb nur eines Jahres zur Fachhochschulreife führt und mir so ein Studium ermöglicht

Kontakt

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 8 und 8.

»Gestern Schüler, heute Lehrer. Ich kenne die Schule jetzt aus beiden Perspektiven und ich bin gerne hier. Damals wie heute!«

Johannes S.
Lehrer für Metalltechnik an den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld

Vollschulische Ausbildung

»Durch die Fachoberschule Elektrotechnik an der BSO wurde ich hervorragend auf mein Ingenieurstudium vorbereitet - auch ohne Mathe-Leistungskurs!«

Fabian K.
Elektrotechnik-Ingenieur

Fachoberschule Technik Fachoberschule Gesundheit

»An der BSO konnte ich während meiner Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten wertvolle Erfahrungen für mein Studium sammeln!«

Chantee R.
Studentin der Zahnmedizin

Berufsschulangebote

»Damals wusste ich nicht, in welche Richtung es bei mir gehen sollte. Dank der Berufsorientierung an der BSO hatte ich dann mein Ausbildungsziel vor Augen!«

Jens B.
Hotelfachmann

Zum Bildungsnavigator

»Die Fachschule für Sozialwesen hat mir auch mit über 30 noch den Quereinstieg in meinen Traumberuf ermöglicht!«

Stefanie F.
Staatlich anerkannte Erzieherin

Fachschule für Sozialwesen

MINT  Nachhaltigkeit Lernen  Umweltschule

Nach oben