Berufsfachschule für Metalltechnik

Stahl - mit der Erfindung dieses Werkstoffes veränderte sich die Welt - nicht nur im Großen - wie beim Bau von  Brücken, Wolkenkratzern oder Fahrzeugen - sondern auch im Kleinen mit  dem Einsatz von Schrauben, Werkzeugen und Zahnrädern.

Durch seine besonderen Eigenschaften wie große Härte, Festigkeit oder Elastizität ist er nicht „mal einfach  so“ zu bearbeiten.

Wann werden welche Werkzeuge und Maschinen (Sägen, Bohr-, Fräs-, Drehmaschine) benutzt, um genaueste Teile aus Metall herzustellen? Wie werden sie verbunden, damit sie größten Belastungen standhalten? Wann sollte besser geschraubt, wann geschweißt werden?  Durch welche Bauelemente muss Luft gelenkt werden, um pneumatisch Teile vernünftig zu bewegen oder festzuhalten?

Wie macht man das alles?

Die BFS Metalltechnik an der BSO vermittelt die Grundkenntnisse bzw. ermöglicht das Erlernen der Handfertigkeiten, die in den Ausbildungsberufen Metallbauer, Anlagen- oder Industriemechaniker, Werkzeugmacher,  Anlagenbauer für Heizungs- und Sanitärtechnik, aber auch als Bergbautechnologe und Kfz-Mechatroniker Grundlage der Ausbildung sind. Der Übergang in diese Ausbildungsberufe wird somit einfacher.

Die Unterrichtsthemen und Aufgabenfelder umfassen die Bereiche:

  • Fertigen von Bauteilen mit Feile, Säge, Hammer, Messschieber
  • Fertigen von Bauteilen mit Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen durch Gewinde, Passungen, Schweißen
  • Warten technischer Systeme am Beispiel Kraftfahrzeug und Pneumatik

Allgemeine Informationen zur Berufsfachschule

Mir wird geboten
  • eine hervorragende Basis für eine anschließende Berufsausbildung
  • gute Perspektiven, einen Ausbildungsberuf zu erlangen
  • eine Vertiefung des allgemeinen Wissens
  • ein mittlerer Bildungsabschluss
  • ein Durchstieg in höhere Abschlüsse, z.B. Fachoberschule
  • ein Praktikum als Chance von einem Betrieb in ein Ausbildungsverhältnis übernommen zu werden
Ich bringe mit
  • persönliche und fachspezifische Motivation
  • gute Umgangsformen
  • einen Qualifizierenden Hauptschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit befriedigenden Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch
  • ein Alter von unter 18 Jahren
  • den Willen regelmäßig und pünktlich zur Schule zu kommen
  • Interesse am gewählten Fachbereich
  • Bereitschaft am zielorientiertem Lernen und Arbeiten in Theorie und Praxis
Mich erwartet
  • ein Lehrerteam welches aus der Praxis kommt und praxisorientiert unterrichtet
  • fachpraktische Ausbildung auf hohem Niveau
  • Qualifizierung durch ein vierwöchiges Praktikum
  • Projekte mit selbständiger Planung und Durchführung
  • eine Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch sowie und den berufsbildenden Lernbereich
  • eine berufsfeldbezogene Projektprüfung
  • mündliche Prüfungen
Zusätzlich kann ich
  • das EDCL-Zertifikat erwerben
Mit dem Abschluss kann ich
  • mich um einen Ausbildungsplatz bewerben
  • je nach Notenschnitt eine Fachoberschule besuchen
  • ein berufliches Gymnasium absolvieren
  • in die gymnasiale Oberstufe eintreten
  • eine zweijährige höhere Berufsfachschule (z.B. Sozialassistenz) besuchen

Kontakt

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

»Gestern Schüler, heute Lehrer. Ich kenne die Schule jetzt aus beiden Perspektiven und ich bin gerne hier. Damals wie heute!«

Johannes S.
Lehrer für Metalltechnik an den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld

Vollschulische Ausbildung

»Durch die Fachoberschule Elektrotechnik an der BSO wurde ich hervorragend auf mein Ingenieurstudium vorbereitet - auch ohne Mathe-Leistungskurs!«

Fabian K.
Elektrotechnik-Ingenieur

Fachoberschule Technik Fachoberschule Gesundheit

»An der BSO konnte ich während meiner Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten wertvolle Erfahrungen für mein Studium sammeln!«

Chantee R.
Studentin der Zahnmedizin

Berufsschulangebote

»Damals wusste ich nicht, in welche Richtung es bei mir gehen sollte. Dank der Berufsorientierung an der BSO hatte ich dann mein Ausbildungsziel vor Augen!«

Jens B.
Hotelfachmann

Zum Bildungsnavigator

»Die Fachschule für Sozialwesen hat mir auch mit über 30 noch den Quereinstieg in meinen Traumberuf ermöglicht!«

Stefanie F.
Staatlich anerkannte Erzieherin

Fachschule für Sozialwesen

MINT  Nachhaltigkeit Lernen  Umweltschule

Nach oben