Bildungsnavigator

Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Diese wichtigen Fragen stellen sich viele während ihrer Schulzeit, nach ihrem Schulabschluss oder während bzw. nach ihrer Berufsausbildung.

Um die beste Antwort darauf zu finden, ist es wichtig, dass Sie Ihre Perspektiven für die eigene berufliche Zukunft erkennen und die entsprechenden Weichen dafür stellen! Unser Bildungsnavigator hilft Ihnen dabei, die vielfältigen Angebote der BSO kennenzulernen, um so Ihren weiteren schulischen bzw. beruflichen Erfolg zu sichern!

Klicken Sie dazu Ihren derzeitigen Bildungsweg oder bereits erreichten Bildungsabschluss an und entdecken Sie Ihre Möglichkeiten!

Wählen Sie aus:

… keinen Schulabschluss

Ohne Schulabschluss habe ich an der BSO folgende Möglichkeiten:

  • Ich kann in PuSchB (Praxis und Schule) innerhalb eines Jahres den Hauptschulabschluss oder den qualifizierenden Hauptschulabschluss nachholen. Durch die integrierten Praktika habe ich direkten Kontakt zur beruflichen Arbeitswelt und die Chance, einen Ausbildungsplatz nach meinen Wünschen zu finden.
  • Ich kann eine duale Berufsausbildung (Berufsausbildung in Schule und Betrieb) in einem der zahlreichen Ausbildungsberufe absolvieren.

... den Hauptschulabschluss (oder gleichwertig)

Mit dem Hauptschulabschluss habe ich an der BSO folgende Möglichkeiten:

  • Ich kann die Berufsfachschule (BFS) besuchen, dort den Mittleren Abschluss erwerben und so die Chancen auf meinen Wunschausbildungsplatz verbessern bzw. anschließend an der Fachoberschule (FOS) die zum Studium berechtigende Fachhochschulreife erlangen. Als Schwerpunktfächer stehen Elektrotechnik, Metalltechnik, medizinisch-technische und krankenpflegerische Berufe, sozialpflegerische und sozialpädagogische Berufe sowie Ernährung/Hauswirtschaft zur Auswahl.
  • Ich kann eine duale Berufsausbildung (Berufsausbildung in Schule und Betrieb) in einem der zahlreichen Ausbildungsberufe absolvieren.

… den Mittleren Abschluss (Realschulabschluss)

Mit dem Mittleren Bildungsabschluss habe ich an der BSO folgende Möglichkeiten:

  • Ich kann die Fachoberschule für Technik oder die Fachoberschule für Gesundheit besuchen und dort die Fachhochschulreife erwerben. Damit kann ich ein Studium beginnen und auch meine Chancen auf den Wunschausbildungsplatz verbessern. Als Schwerpunkt-fächer stehen Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau sowie Gesundheit zur Auswahl.
  • Ich kann eine vollschulische Berufsausbildung an der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz absolvieren. Die erfolgreich abgelegte Prüfung nach zwei Jahren führt zu dem Berufsabschluss „Staatl. geprüfte/r Sozialassistentin/Sozialassistent“ und ist gleichzeitig die Voraussetzung für den Besuch der Fachschule für Sozialwesen.
    Auf Wunsch kann ich ausbildungsbegleitend an Zusatzunterricht (FOS Teilzeit) teilnehmen und so einen der Fachhochschulreife gleichgestellten Abschluss erwerben. Dieser Unterricht erfolgt in der Regel samstags und umfasst die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik.
  • Ich kann eine duale Berufsausbildung (Berufsausbildung in Schule und Betrieb) in einem der zahlreichen Ausbildungsberufe absolvieren.

… die Fachhochschulreife

Wenn ich nicht studieren möchte, habe ich mit der Fachhochschulreife an der BSO folgende Möglichkeit:

  • Ich kann eine duale Berufsausbildung (Berufsausbildung in Schule und Betrieb) in einem der zahlreichen Ausbildungsberufe absolvieren.
  • Ich kann mit der Fachhochschulreife in der Fachrichtung „Sozialwesen“ direkt die Fachschule für Sozialwesen besuchen. Dort werde ich zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“ bzw. zum „Staatlich anerkannten Erzieher“ ausgebildet und kann dann beispielsweise in Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendarbeit oder der Behindertenhilfe tätig sein.

… eine Berufsausbildung in einem Betrieb begonnen

Während der Berufsausbildung habe ich an der BSO zusätzlich folgende Möglichkeit:

  • Ich kann parallel zur Berufsausbildung an Zusatzunterricht (FOS Teilzeit) teilnehmen und so einen der Fachhochschulreife gleichgestellten Abschluss erwerben. Damit kann ich anschließend ein Studium beginnen. Der Unterricht erfolgt in der Regel samstags und umfasst die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik.

… eine abgeschlossene Berufsausbildung

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung habe ich an der BSO folgende Möglichkeiten:

  • Ich kann die die Fachoberschule für Technik oder die Fachoberschule für Gesundheit in der einjährigen Form B besuchen und dort die Fachhochschulreife erwerben. Damit kann ich anschließend ein Studium beginnen. Als Schwerpunktfächer stehen Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau sowie Gesundheit zur Auswahl.
  • Ich kann (nach kurzer Berufspraxis) die Fachschule für Technik („Technikerschule“) besuchen. Dort erwerbe ich den Titel „Staatlich geprüfter Techniker“, um als führender Mitarbeiter in Industrie, Handwerk oder im Öffentlichen Dienst Karriere zu machen. Hierzu stehen mehrere Schwerpunkte in den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik und Mechatronik zur Auswahl.
  • Als „Staatl. geprüfte/r Sozialassistentin/Sozialassistent“ (unter bestimmten Voraussetzungen auch mit abgeschl. Berufsausbildung in einem anderen Beruf) kann ich anschl. die Fachschule für Sozialwesen besuchen. Dort werde ich zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“ bzw. zum „Staatlich anerkannten Erzieher“ ausgebildet und kann dann beispielsweise in Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendarbeit oder der Behindertenhilfe tätig sein.

»Gestern Schüler, heute Lehrer. Ich kenne die Schule jetzt aus beiden Perspektiven und ich bin gerne hier. Damals wie heute!«

Johannes S.
Lehrer für Metalltechnik an den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld

Vollschulische Ausbildung

»Durch die Fachoberschule Elektrotechnik an der BSO wurde ich hervorragend auf mein Ingenieurstudium vorbereitet - auch ohne Mathe-Leistungskurs!«

Fabian K.
Elektrotechnik-Ingenieur

Fachoberschule Technik Fachoberschule Gesundheit

»An der BSO konnte ich während meiner Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten wertvolle Erfahrungen für mein Studium sammeln!«

Chantee R.
Studentin der Zahnmedizin

Berufsschulangebote

»Damals wusste ich nicht, in welche Richtung es bei mir gehen sollte. Dank der Berufsorientierung an der BSO hatte ich dann mein Ausbildungsziel vor Augen!«

Jens B.
Hotelfachmann

Zum Bildungsnavigator

»Die Fachschule für Sozialwesen hat mir auch mit über 30 noch den Quereinstieg in meinen Traumberuf ermöglicht!«

Stefanie F.
Staatlich anerkannte Erzieherin

Fachschule für Sozialwesen

MINT  Nachhaltigkeit Lernen  Umweltschule

Nach oben